:: Menü

Wir haben uns bei Best 2016 des Hessischen Jugendring e.V., dem Preis für innovative Projekte der Jugendverbandsarbeit, beworben und in der Kategorie 2 "Allgemeiner Preis" den 3. Platz gemacht!

Der Hessische Jugendring verleiht den Preis Best 2016 für interessante Projekte und innovative Ansätze verbandlicher Kinder- und Jugendarbeit in Hessen. In der Kategorie 2 ging es darum, ein außergewöhnliches Projekt auszuzeichnen, das sich von alltäglichen Formaten der Jugendverbandsarbeit unterscheidet.
Mit unserer Bewerbung haben wir nicht nur 350,- € gewonnen, sondern auch ganz nebenbei CALL A LIGHT der hessischen Landespolitik präsentiert.

Am 22. November 2015 waren wir um 19:00 Uhr zur Preisverleihung in den Hessischen Landtag in Wiesbaden eingeladen, wo wir durch den Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, Dr. Wolfgang Dippel, und der stellvertretenden hjr-Vorsitzenden Daniela Broda einen symbolischen Scheck überreicht bekommen und unser Projekt noch mal kurz hätten darstellen können. Leider war uns eine Teilnahme aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Daher freuten wir uns umso mehr, als wir zur Ehrung des Landesverbands der Evangelischen Jugend in Hessen für die Erlangung des Best-Preises eingeladen wurden und an dieser teilnehmen konnten.
Am 13. Februar 2017 machten wir uns zu viert auf den Weg nach Bad Hersfeld, wo um 18:00 Uhr in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Frauenberg die Ehrung von uns und zwei weiteren Projekten aus der Evangelischen Jugend in Kurhessen-Waldeck stattfinden sollte. Bei Sekt & Selters lernten wir die verschiedenen Projekte kennen und bekamen von Jochen Ruoff, dem 1. Vorsitzenden des Landesverbands der Evangelischen Jugend in Hessen, eine Ehrenurkunde mit einem Gutschein in Höhe von 150,- € als Unterstützung für ein weiteres Projekt überreicht. Abschließend ließen wir den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen.